Die Reiterinnen der Reitervereins Aschaffenburg starteten vom 24. bis zum 26. Mai auf dem Turnier des Reit- und Fahrvereins Großostheim. Es ging gut los: Am Freitag setzte sich Belmondo’s Cadeau mit Sonja Sander in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A auf den dritten Platz.Katharina Waitz knüpfte mit ihrem Pferd Don Diabolo an ihre diesjährige Erfolgsserie an und freute sich am Samstag auf den dritten Platz in der L-Dressur. Am Sonntag legt sie noch einen drauf: Das Paar gewinnt in einem sehr starken Starterfeld die L**-Dressur.

Der Sonntagmorgen gehörte den Jugendlichen des Vereins mit Schul- und Privatpferden. Zwei E-Dressuren standen auf der Tagesordnung. Es starteten Franziska Brand mit Prinzessin, Anika Ahlswede mit Cäsar, Romy Glaab mit Ebersinaa, Laura Kirsch mit Fleur de Falü, Juli Zeh mit Samy Brown und Chiara di Bella mit Full House.

Julie Zeh und Samy Brown konnten sich in beiden Prüfungen platzieren. In der ersten Prüfung erhielten die beiden eine 6,7 – ein neunter Platz. In der zweiten Prüfung steigerten sie sich noch und kamen mit einer 7,4 auf einen hochverdienten vierten Platz. Annika Ahlswede mit Cäser errang den siebten Platz mit einer Wertnote von 7,2.